Re-Make/Re-Model - Secret Histories Of Art, Pop, Life, And The Avant-garde 

25. 9. - 24. 10.

Am Ende der Neunziger ist sowohl im Bereich der Bildenden Kunst als auch innerhalb der Popmusik ein verstärktes Interesse am lange Zeit diskreditierten Thema "Avantgarde", seiner Begriffsbildung und künstlerischen Praxis zu beobachten. So unterschiedlich die Bezugnahmen im Einzelnen ausfallen mögen, scheint die Entwicklung insgesamt von einer tiefgreifenden Krise und Verunsicherung im Hinblick auf das transgressive Potential und die gesellschaftliche Funktionsbestimmung künstlerischer Praxis motiviert zu sein.

Vor diesem Hintergrund wurden Ende des vergangenen Jahres in Berlin, London und Chicago drei Arbeitsgruppen mit dem Auftrag gegründet, die Veranstaltungsreihe "Re-Make/Re-Model – Secret Histories Of Art, Pop, Life, And The Avant-garde" zu konzipieren. Unter Beteiligung international renommierter ExpertInnen finden über vier Wochenenden verteilt Ausstellungen, Konzerte, Symposien, Lesungen, Filmvorführungen und Performances statt. Traditionslinien, die in der offiziellen Geschichtsschreibung bislang vernachlässigt worden sind, sollen kontextspezifisch rekonstruiert und im Hinblick auf ihre Virulenz für aktuelle Debatten zur Diskussion gestellt werden.

"Re-Make/Re-Model" verfolgt nicht das Ziel, "den Avantgardebegriff" zu klären oder gar eine "neue Avantgarde" auszurufen. Im Vordergrund steht die Frage, welche Investments jeweils im Spiel sind, wenn eine als "avantgardistisch" codierte kulturelle Technik zum Einsatz kommt – und welche ästhetischen, institutionskritischen oder repräsentationspolitischen Überschüsse sich heute auf diese Weise erzielen lassen.

Den Anfang macht die Sequenz "Cross Gender/Cross Genre", die von der Arbeitsgruppe Berlin erarbeitet wurde. Im Mittelpunkt steht eine Rekonstruktion der Periode zwischen 1966 und 1974, als sich über die Grenzen tradierter Kunstdisziplinen hinweg, die ästhetische Subversion und Destabilisierung herrschender Geschlechterordnungen vollzog – eine Entwicklung, die später zur Herausbildung des Phänomens "Glam" führen und sich heute für die genderpolitische Diskussion um den Zusammenhang zwischen den Begriffen "Performance" und "Performativität" als produktiv erweisen könnte. Besonderes Interesse verdient in diesem Zusammenhang der Filmer Jack Smith. Sein Werk wird erstmals in Europa zusammenhängend und neu rekonstruiert zur Aufführung kommen.

Die Umdeutung modernistischer Fortschrittsbegriffe für die Befreiungsbestrebungen afrodiasporischer Popkulturen bilden das thematische Zentrum von "Dub Housing", dem Projekt der Arbeitsgruppe London. Schon in der Nachkriegszeit wurden Motive aus Futurismus, Science Fiction und biblischen Überlieferungen zu einer Ästhetik konfiguriert, die den Unterschied zwischen "Mythos" und "Realität" als hegemoniale Setzung entlarven sollten. Vor allem im Motiv der Weltraumfahrt wurde die Option auf eine neue Erzählung gesehen, mit der sich die Geschichte der Sklavenverschleppung utopisch umschreiben läßt. Kann heute die Technokultur mit ihren hybriden Subjektivitätsmodellen einen Weg aus dem Gefängnis der Zwangsidentität bahnen?

Mit mehr individuellen Ausprägungen des Themas "Avantgarde" beschäftigt sich das Projekt "Billowy Sleeves" aus Chicago. In Abgrenzung gegen Theorien der "Avantgarde", die sich der Kunst über das Kriterium "formaler Avanciertheit" versichern, wird hier der Focus auf den Begriff der "Idiosynkrasie" gerichtet. Was für Repräsentationsleistungen erzielen der Dialekt, die Umgangssprache, der Jive für KünstlerInnen, die in einer Situation kultureller Isolation arbeiten? Zur Verhandlung stehen der "rhetorische Exzess" und seine unterschiedlichen Strategien, semantische Überangebote zu produzieren.

Die Veranstaltungsreihe findet ihr Ende mit einer großen Abschlußparty. Neben zahlreichen Überraschungsgästen wird der Pariser Samplingspezialist Doctor L aus seiner Perspektive einen Beitrag zur Diskussion um die künstlerische Technik der Collage leisten.

 

Billowy Sleeves - Symposium

Billowy Sleeves - Konzert und Party

Abschlußparty

Mike Kelley: Cross Gender / Cross Genre

Cross Gender / Cross Genre : The Films of Jack Smith

Cross Gender / Cross Genre : Party

Cross Gender / Cross Genre : Symposium

Dub Housing : Symposium

Dub Housing : Party

 

termine:

25.09.99 13:30
Dub Museum (Sound Installation)
25.09.99 13:30
Dub Housing (Fotoaustellung)
25.09.99 14:00
Cross Gender / Cross Genre
25.09.99 22:00
Cross Gender / Cross Genre Musikevent
26.09.99 14:00
Cross Gender / Cross Genre Symposium
26.09.99 21:00
Club-Konzert
27.09.99 12:00
Cross Gender / Cross Genre Symposium
27.09.99 16:00
Cross Gender / Cross Genre Mike Kelley
27.09.99 19:00
Cross Gender / Cross Genre The Films of Jack Smith
27.09.99 21:30
Cross Gender / Cross Genre The Films of Jack Smith
28.09.99 19:00
Cross Gender / Cross Genre The Films of Jack Smith
28.09.99 20:30
Cross Gender / Cross Genre The Films of Jack Smith
29.09.99 19:00
Cross Gender / Cross Genre The Films of Jack Smith
29.09.99 21:30
Cross Gender / Cross Genre The Films of Jack Smith
30.09.99 19:00
Cross Gender / Cross Genre The Films of Jack Smith
30.09.99 20:30
Cross Gender / Cross Genre The Films of Jack Smith
01.10.99 19:00
Cross Gender / Cross Genre The Films of Jack Smith
01.10.99 21:30
Cross Gender / Cross Genre The Films of Jack Smith
02.10.99 19:00
Cross Gender / Cross Genre The Films of Jack Smith
02.10.99 20:30
Cross Gender / Cross Genre The Films of Jack Smith
03.10.99 19:00
Cross Gender / Cross Genre The Films of Jack Smith
03.10.99 21:30
Cross Gender / Cross Genre The Films of Jack Smith
04.10.99 19:00
Cross Gender / Cross Genre The Films of Jack Smith
04.10.99 20:30
Cross Gender / Cross Genre The Films of Jack Smith
05.10.99 19:00
Cross Gender / Cross Genre The Films of Jack Smith
05.10.99 21:30
Cross Gender / Cross Genre The Films of Jack Smith
06.10.99 19:00
Cross Gender / Cross Genre The Films of Jack Smith
06.10.99 20:30
Cross Gender / Cross Genre The Films of Jack Smith
09.10.99 14:00
Dub Housing Symposium
09.10.99 22:00
Dub Housing Musikevent
15.10.99 20:00
Billowy Sleeves
16.10.99 14:00
Billowy Sleeves Symposium
16.10.99 22:00
Billowy Sleeves Musikevent
23.10.99 22:00
Abschlußparty